Handkehrmaschinen
www.kehrmaschinen.org
Kehrmaschinen
Kehrmaschine
Flächenleistung
Industriekehrmaschine
Handkehrmaschinen
Kehrsaugmaschinen
Saugkehrmaschinen
Anbaukehrmaschinen
Aufsitz    Kehrsaugmaschinen
Gebrauchte    Kehrmaschinen
Kehrmaschine
Links
Kehrmaschine

Handkehrmaschinen

HandkehrmaschinenUnter Handkehrmaschinen, versteht man all die Kehrmaschinen, die von Hand bewegt, bzw. geschoben werden. Bei Hand-Kehrmaschinen, handelt es sich meist um ein komplett geschlossenes Gehäuse. Die Räder die, die Handkehrmaschine bewegen, dienen gleichzeitig auch als Bürstenantrieb. Die Reinigung an sich, wird entweder von Kehrwalzen, oder von Besen erledigt. Es gibt verschiedene Arten von Handkehrmaschinen.

Einwalzenkehrmaschine

HandkehrmaschinenBei der Einwalzenkehrmaschine, wird der Schmutz durch eine Rundbürste und einer Gummilippe, die die Funktion einer Kehrschaufel erfüllt, aufgenommen. Der Schmutzbehälter bei diesen Kehrmaschinen, befindet sich meist am vorderen Teil der Kehrmaschine. Durch die Gummilippe, wird die Größe des zu beseitigenden Unrates auf eine bestimmte Größe festgelegt.

Doppelwalzenkehrmaschine

Größere Verschmutzungen, bzw. Teile, können mit einer Doppelwalzenkehrmaschine auf genommen werden. Bei dieser Kehrmaschine verzichtete man auf die Gummilippe, dafür hat sie 2 entgegenläufige Kehrwalzen. Die erste Kehrwalze löst den Schmutz, und die zweite Kehrwalze nimmt ihn auf, und befördert ihn, in den Schmutzbehälter. Das Kehren an sich, erledigt bei diesen Kehrmaschinen, nur eine Bürste.

Tellerbesenkehrmaschine

Ganz ohne Kehrwalze, arbeitet eine Tellerbesenkehrmaschine. Hier wird der Schmutz von 2 entgegenlaufenden Tellerbürsten aufgekehrt. Die Tellerbürsten, arbeiten tief am Boden, so das sie den Schmutz von unten anheben und ihn, über eine Platte fast staubfrei in den Schmutzbehälter transportieren. So wird nicht nur locker sitzender Schmutz entfernt, sondern auch festsitzender Schmutz und nasses Laub. Auch größere Schmutzteile, können mit dieser Handkehrmaschine gut entfernt werden. Durch die Tellerbürsten an beiden Seiten, ist ein sauberes Arbeiten, auch an den Rändern gewährleistet. Auch der gute alte Teppichdackel, ist vom Prinzip her eine Hand-Kehrmaschine.